ITRPV Workshop auf Intersolar Europe in München

Shutterstock

Ergebnisse der 10. Ausgabe der International Technology Roadmap for Photovoltaic (ITRPV). Wie helfen Automatisierungskonzepte, In-situ-Qualitätskontrolle und maschinelles Lernen, Kosten zu senken?

Die Photovoltaik-(PV)-Industrie muss Produkte zur Stromerzeugung anbieten, die sowohl mit konventionellen Energiequellen als auch mit anderen erneuerbaren Energiequellen konkurrieren können. Die ITRPV soll Lieferanten und Kunden über erwartete Technologietrends im Bereich der kristallinen Silizium (c-Si)-Photovoltaik informieren und die Diskussion über erforderliche Verbesserungen und Standards anregen. Ziel der Roadmap ist es nicht, detaillierte technische Lösungen für identifizierte verbesserungsbedürftige Bereiche zu empfehlen, sondern die Notwendigkeit der Verbesserung für die PV-Community zu betonen und die Entwicklung umfassender Lösungen zu fördern.

Die Lernkurve für den Modulpreis in Abhängigkeit von den kumulierten Lieferungen zeigt kontinuierlich sinkende Preise. Wie helfen Automatisierungskonzepte, In-situ-Qualitätskontrolle und maschinelles Lernen, Kosten zu senken?

In diesem Workshop werden wir die Ergebnisse der 10. Ausgabe der ITRPV vorstellen und die Ergebnisse mit Geräte-, Zellen- und Modulherstellern diskutieren.

Messe München, Halle B1, Raum B13, Donnerstag, 16. Mai 2019, 10:00 - 13:00 Uhr

Melden Sie sich hier an!

Downloads