Photovoltaik als Teil des EU-Recovery Plans

shutterstock

EU Politiker Bloss möchte einen Teil des Geldes aus dem EU-Recovery Plan für ein 70 Millionen PV-Dächer Programm in der EU einsetzen.

EU-Politiker Michael Bloss setzt sich dafür ein, einen Teil des Geldes aus dem EU-Recovery Plan für ein 70 Millionen Solardach-Programm zu verwenden. Dies erzeugt zwei Millionen Arbeitsplätze und senkt den CO2-Ausstoß um 11 Prozent, was den Emissionen von Frankreich entspricht. Zudem werden mehr als 1,100 TWh Strom erzeugt, was wiederum dem doppelten des derzeitigen Stromverbrauchs Deutschlands entspricht. Das Programm würde rund 21 Milliarden Euro kosten. Im Vergleich hierzu stehen jährliche Zuschüsse an Kohle, Öl und Gas in Höhe von 46 Milliarden Euro.

Der ganze Artikel ist hier zu finden.